Blogbeitrag

Infektionskrankheit Gürtelrose – Ursachen und Schutz

Die Gürtelrose ist eine Infektionskrankheit, bei der stark schmerzender und juckender Hautauschlag mit Bläschen auftritt. Er breitet sich gürtelförmig, begrenzt auf ein bestimmtes Hautareal und nur einseitig meist im Lenden- oder Brustbereich aus.

Bei bis zu 30% der Betroffenen können schwere Komplikationen wie beispielweise Chronische Nervenschmerzen (Postzosterische Neuralgie) auftreten.
Die Gürtelrose heilt in den meisten Fällen in einem Zeitraum von circa 4 Wochen wieder ab.

Wie entsteht eine Gürtelrose?

Die Infektionskrankheit wird durch den gleichen Virus (Varizella-Zoster-Virus) wie Windpocken verursacht. Der Virus nistet sich nach der Windpockenerkrankung, die häufig im Kindesalter auftritt, im Körper ein. Er verbleibt ein Leben lang in den Nervenknoten in der Nähe des Rückenmarks.
Wandert er aus den Nervenknoten an die Hautoberfläche, verursacht er eine Gürtelrose. Über 99% aller Erwachsenen über 50 Jahre hatten in Ihrer Kindheit Windpocken und können daher an Gürtelrose erkranken.

Ursachen für Gürtelrose?

Die Entstehung der Gürtelrose wird durch ein geschwächtes Immunsystem begünstigt. Der Virus kann leichter an die Hautoberfläche gelangen und die Infektionskrankheit auslösen.

Die Immunabwehr schwächende Faktoren sind:

  • Zunehmendes Alter (ab 50 Jahren)
  • Schwere Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus, COPD, Asthma
  • Therapien, die das Immunsystem stark schwächen (z.B. bei rheumatoider Arthritis)

Ansteckungsgefahr

Nur der direkte Kontakt mit den virushaltigen Bläschen auf der Haut, kann zu einer Ansteckung führen. Es können sich nur Personen anstecken, die noch keine Windpocken hatten.

Wie kann ich mich vor Gürtelrose schützen?

Das Risiko an Gürtelrose zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter. Deshalb empfiehlt die Impfkomission (STIKO) allen Personen ab 60 Jahren sich gegen Gürtelrose impfen zu lassen. Auch Personen ab 50 Jahren, deren Immunsystem durch eine Krankheit oder Behandlung geschwächt ist und Personen mit schweren Grunderkrankungen wird empfohlen sich präventiv impfen zu lassen.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Die Kosten für die Impfungen, die von der Impfkommission empfohlen werden, können Sie sich von privaten Krankenkassen und auch vielen gesetzlichen Krankenkassen erstatten lassen.

Ihr Ansprechpartner für Infektionskrankheiten in Schwerte

Wenn Sie Fragen zum Ablauf der Behandlung oder zur Gürtelrose allgemein haben, kontaktieren Sie uns gerne.

 

zurück zur Übersicht

Cookie Hinweis: Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“. Weitere Informationen & Opt-Out: Datenschutzerklärung