Blogbeitrag

Schmerzlinderung durch die Quellgas-Therapie

Medizinisches Kohlendioxid wird in der Naturmedizin zur Durchblutungs- und Schmerztherapie eingesetzt. CO2 kommt in körpereigenen Stoffwechselprozessen bereits natürlich vor. Durch eine Quellgastherapie wird die Konzentration des Gases punktuell im Gewebe erhöht. Die Therapie ist besonders geeignet zur Behandlung von Rücken- und Muskelschmerzen, Rheuma sowie bei Sportverletzungen oder zur Schmerztherapie nach Operationen.

Anwendung und Wirkung

Bei der Behandlung wird dem Patienten medizinisch reines Kohlendioxid in die Schmerzregion injiziert. Es folgt ein angenehmes Wärmegefühl. Das Gas bewirkt eine Erweiterung der umliegenden Gefäße. Im Gewebe wird Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff umgewandelt. Indem das Gewebe besser durchblutet wird, ergibt sich eine Schmerzlinderung. Durch die erhöhte Stoffwechselaktivität und den Temperaturanstieg werden Schlackenstoffe besser abtransportiert und Verspannungen gelöst.

Die Gasansammlung unter der Haut verschwindet bereits nach wenigen Minuten. Das Gas wird vom Körper aufgenommen und anschließend über die Lunge abgeatmet. Anders als bei vielen medikamentösen Schmerztherapien sind hierbei keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Anwendung bei:

  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Dorsalgien (Rückenschmerzen)
  • Tendopathien (Sehnenentzündungen)
  • Anthropathien (Gelenkschmerzen)

Vorteile der Quellgastherapie

Erfolge sind bei der Quellgastherapie oft schon nach der ersten Anwendung zu verzeichnen. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden durch die Erhöhung des körpereigenen Stoffs Kohlenstoffdioxid aktiviert, die Zelldurchblutung verbessert und die Muskulatur durch die Erwärmung gelockert.

Durch den natürlichen Wirkprozess der Quellgastherapie ist diese auch für ältere Menschen oder Patienten mit Medikamentenallergien geeignet, da sie risikoarm und physiologisch unbedenklich ist. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und der Patient ist nach der Behandlung sofort wieder belastbar und fahrtauglich.

Quellgastherapie im Schmerzzentrum Schwerte

Im Schmerzzentrum Schwerte wenden wir neben den klassischen schulmedizinischen Therapieverfahren auch Naturheilverfahren wie die Quellgastherapie an. Zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse finden wir das für Sie geeignete Therapieverfahren.

Bei weiteren Fragen zum Ablauf der Behandlung, kontaktieren Sie uns gerne.

zurück zur Übersicht

Cookie Hinweis: Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“. Weitere Informationen & Opt-Out: Datenschutzerklärung